Sagenweg

Sieben Holzbildhauer formten im Juni 2002 während eines Symposiums die Sagen-Skulpturen, die nun auf dem 6 Kilometer langen Sagenweg stehen. Ende Mai 2003 konnte der Sagenweg in der Hofstatt eröffnet werden und wird seither viel besucht. Er ist auch eine Antwort auf das Bedürfnis vieler Menschen, in einer hektischen Zeit eine fast vergessene Mystik des Napftales neu zu entdecken.

In der Napflandschaft mit ihren tiefen Gräben, kräftigen Gewittern, Nebelschleiern und mystischen, abgeschiedenen Orten, wo es nachts noch dunkel wird, haben sich besonders viele Sagen erhalten. Die hier lebenden Menschen sind stark von der Landschaft geprägt und im Napfbergland verwurzelt.

Sagen sind Botschaften fürs Herz und weniger für den Verstand und dienen der Verarbeitung von unerklärlichen Vorgängen. Hier gehören Sagen zu einem lokalen Kulturgut, das mit dem Sagenweg vor dem Vergessenwerden bewahrt werden soll.

Pro Luthertal ist selber überrascht, wie viele Leute sich auf den Rundweg begeben oder eine Sagenweg-Führung buchen.

Wir hoffen, mit unserem Erlebnisweg auch Ihr Interesse geweckt zu haben und freuen uns, Sie auf dem Sagenweg im Luthertal begrüssen zu dürfen.

 

Geniessen Sie die

Natur im Luthertal

und wir sehen uns an

der Wandernacht am

8. Juli 2017 !

 

  • Verein Pro Luthertal
  • Verein Pro Luthertal
  • Verein Pro Luthertal
  • Verein Pro Luthertal
  • Verein Pro Luthertal
  • Verein Pro Luthertal
  • Verein Pro Luthertal
  • Verein Pro Luthertal
  • Verein Pro Luthertal
  • Verein Pro Luthertal
  • Verein Pro Luthertal
  • Verein Pro Luthertal
  • Verein Pro Luthertal
  • Verein Pro Luthertal
  • Verein Pro Luthertal
  • Verein Pro Luthertal
  • Verein Pro Luthertal
  • Verein Pro Luthertal
  • Verein Pro Luthertal
Copyright © 2009 - Pro Luthertal